nach oben
 

Gepflegt Wohnen Stubenberg –
in unserem Haus ist immer was los!

Überzeugen Sie sich selbst, dass dieser Satz kein leeres Versprechen ist. Ein reichhaltiges Aktivitäten- und Freizeitprogramm mit unterschiedlichen Schwerpunkten bietet unseren Bewohnern die Möglichkeit, den Alltag abwechslungsreich zu gestalten, im sozialen Austausch zu bleiben, sowie Fähigkeiten zu erhalten oder ganz neu zu entdecken.

 

Juni 2022


Kräuterkissen

Zu dieser Jahreszeit, wenn die Sonne am höchsten steht und am längsten strahlt, ist die Heilkraft der Kräuter am stärksten. Und da war unsere Manuela fleißig, hat Kräuter gesammelt und getrocknet und gemeinsam mit unseren Bewohner*innen Kräuterkissen gefüllt. Kräuterkissen bringen Ruhe, Wärme und Genuss und vielleicht auch besonders schöne Träume. An diesem Nachmittag brachten sie strahelnde Gesichter und Freude in unser Haus. Danke liebe Manuela!

 

Sonnwendfeier

Gemeinsam mit unserer Seelsorgerin Frau Regina Stampfl durften wir zur Sommersonnenwende eine wunderschöne Liturgie unter dem Motto "Du bist das Licht der Welt" feiern und unsere vorbereiteten Kräuterbüschel zum Anlass der Fürbitten im Sonnwendfeuer verbrennen. Traditionell werden am längsten Tag des Jahres Sonnwendfeuer entzündet. Das Feuer soll im nächsten Jahr vor Krankheit sowie Unheil bewahren. Nach der Liturgie feierten und sangen wir gemeinsam mit Christoph und Regina, genossen köstliche mürbe Strauben frisch zubereitet von unserem Küchenteam und es fand sich sogar ein "junger Hupfer", um traditionell übers Sonnwendfeuer zu springen. Ein schöner längster Tag des Jahres!

 

Grillfest

Ganz nach dem Motto "sechs Leit´l n so geht holt der steirische Brauch" stellt sich unser Koch Heinz bei schönem Sommerwetter an den Griller und bei guter Musik mit unserem Lieblingsmusiker Christian Gruber wurde wieder gesungen, geschunkelt und getanzt. So wird bei Gepflegt Wohnen Stubenberg der Sommer und das schöne Wetter gefeiert, das ist halt der "steirische Brauch".


 

Mai 2022


Maiandachten

Der Monat Mai wird in der katholischen Kirche auch Marienmonat genannt und er ist insbesondere der Verehrung der Gottesmutter gewidmet. Auch wir hatten gestern eine wunderschöne Maiandacht mit unserer Pastoralassistentin Anke Huber. Maria ist im christlichen Glauben die weibliche Verbindung zu Gott, sie hat Gottes Sohn zur Welt gebracht und ist unsere "Himmelsmutter". Mit wunderbaren Texten und schönen Liedern hat Anke Huber eine tolle Verbindung zu Maria hergestellt. Es ist schön, immer eine Fürsorgerin an seiner Seite zu wissen.....

 

Muttertag 

Sehr liebevoll haben wir die ganze Woche unseren Müttern und allen Menschen mit mütterlichen Herzen gewidmet. Bereits bei der Heiligen Messe konnten wir mit besonderen Texten und kleinen Geschenken unseren Müttern Wertschätzung  zum Ausdruck bringen. Mit einem Muttertagskonzert von Pia und Leon (den beiden Kindern unserer Verwaltungsleitung) wurde der Samstagnachmittag ganz wunderbar gestaltet und am Sonntag gab es noch als kleines Dankeschön selbst gebundene Blumensträuße mit Herzen und einem kleinen Muttertagsspruch. DANKE noch einmal an alle Mütter, denn ohne euch kein Leben.

 

April 2022


Maibaum aufstellen

In Erwartung auf den Monat Mai haben wir alle gemeinsam - Chef, Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen - letzte Woche unseren Maibaum vorbereitet. Gespendet und zugestellt von unserer Mitarbeiterin Maria Zeiler wurde er anschließend händisch abgerindelt, Initialen geschnitzt und mit Bändern dekoriert. Mit Unterstützung unserer fitten Burschen im Team wurde der tolle Baum aufgestellt und anschließend feierten wir gemeinsam mit musikalischer Begleitung. Eine tolle Tradition und ein tolles Ereignis. 

 

Märchen und Sagen rund um Ostern

Frau Christa Schmollgruber bereicherte unseren Ostersonntag mit ihren tollen Erzählungen, und rund um Ostern gibt es viel zu erzählen. Was hat es mit dem Osterhasen auf sich? Warum Ostereier? Warum Osterlamm? Wir waren wieder von den märchenhaften und sagenumwobenen Erzählungen begeistert, vielen Dank Frau Schmollgruber für diesen Nachmittag.

 

Ostersonntag

Frau Anke Höfler, die Tochter unserer DGKP Maria Höfler, hat als Firmbegleiterin gemeinsam mit ihren Firmlingen in Hartberg für unsere Bewohner*innen Osternester gebastelt und diese wurden von Maria am Ostersonntag versteckt. Da war die Freude unserer Bewohner*innen riesengroß, nachdem der "Osterhase" für jeden eine Kleinigkeit gebracht hat....

1, 2, 3 auf zur Osternestsuche......

 

Weihfeuer tragen

Wir freuen uns immer sehr, wenn auch bei uns "Brauchtum" gelebt wird. So sind wir sehr dankbar für die jungen Weihfeuerträgerinnen und -träger, die uns heute gesegnete Feuerglut und Osterwünsche brachten. Das Feuer wird schon früh morgens vor der Kirche gesegnet und die Holzmoderstücke dann von den Kindern von Haus zu Haus gebracht. Sie sind schon erste Boten der frohen Botschaft, dass wir Ostern feiern dürfen, weil Jesus auferstanden ist. Natürlich gab es auch von unserer Seite ein kleines Dankschön für diese Botschaft..... 

 

Osterspeisensegnung

Zu unserer Osterspeisensegnung mit Herrn Pfarrer Isidore und unserer Patoralassistentin Anke Huber haben sich nicht nur Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen von uns eingefunden, es sind diesmal auch wieder ganz viele Pfarrbewohner*innen gekommen. Das hat uns alle im Haus sehr gefreut, weil trotz Einhaltung von Abstand und Coronamaßnahmen eine wunderschöne Osterpeisensegnung miteinander gefeiert werden konnte. Mit großem Dank und Freude im Herzen konnten wir schon gemeinsam ein "großer Gott wir loben dich" anstimmen.....

 
1 / 7