nach oben
 

Gepflegt Wohnen Stubenberg –
in unserem Haus ist immer was los!

Überzeugen Sie sich selbst, dass dieser Satz kein leeres Versprechen ist. Ein reichhaltiges Aktivitäten- und Freizeitprogramm mit unterschiedlichen Schwerpunkten bietet unseren Bewohnern die Möglichkeit, den Alltag abwechslungsreich zu gestalten, im sozialen Austausch zu bleiben, sowie Fähigkeiten zu erhalten oder ganz neu zu entdecken.

 

März 2021


Wir machen Obstsalat

Eine Freude ist es immer, wenn Johannes im Haus zur Kochgruppe einlädt. Diesmal wurde frischer Obstsalat zubereitet. Da wurde geschnipselt und beraten "schneidet man die Bananen nur in Scheiben, oder doch noch etwas kleiner?" Ganz egal, es war ein lustiger Nachmittag und der Obstsalat schmeckte hervorragend. Eine tolle Möglichkeit Vitamine für den Frühlingsbeginn aufzutanken.

 

Frühling kehrt ein

Nachdem mit 1. März meteorologisch der Frühling begonnen hat und wir auch schon so wunderbare und herrliche Frühlingstemperaturen genießen durften, haben unsere fleißigen Reinigungsdamen unser Haus auch ganz liebevoll frühlingshaft und österlich gestaltet. Auch für unsere Besucher*innen wurde ein angenehmes Platzerl im Freien gestaltet. Hier können nach der neuen Verordnung zwei Besucher gleichzeitig Platz nehmen und unter Einhaltung des Mindestabstandes von 2 m ohne Maske und vielleicht bei wunderbaren Sonnenschein miteinander plaudern.

 

Februar 2021


Aschermittwoch-Wortgottesdienst

Mit dem Aschermittwoch beginnt die vierzigtägige Fastenzeit. Gemeinsam durften wir zu diesem Anlass mit unserer Seelsorgerin und Pastoralassistentin Regina Stampfl einen Wortgottesdienst feiern. Die Bezeichnung Aschermittwoch kommt von dem Brauch, an diesem Tag im Gottesdienst die Asche der verbrannten Palmzweige des Vorjahres zu weihen und die Gläubigen mit einem Kreuz aus dieser Asche zu bezeichnen. Die Aschenweihe und der Empfang des Aschenkreuzes gehören zu den heilswirksamen Zeichen.  Das Aschenkreuz auf der Stirn soll symbolisieren, dass Altes vergehen muss, damit Neues kommen kann und so freuen wir uns auf all das Neue, das vor uns ist und bedanken uns bei Regina Stampfl für die Segnung und die wunderschöne Feier.

 

Faschingsdienstag

Das ist Fasching! Am Vormittag gab es bei der Fit-mach-mit Runde mit Christoph schon das lustige Spiel "eine Reise nach Jerusalem", zu Mittag wurden wir aus der Küche mit Erdäpfelwurst verwöhnt und am Nachmittag starteten wir mit einem Blochzug und unserem Harmonikaspieler Edi in die Faschingsfeier. Da gab es dann ganz viele tolle Auftritte von Mitarbeiter*innen und von Bewohner*innen und all das wurde umrahmt von unserem Christoph, der uns wirklich ganz einzigartig und spitze als Entertainer Peter Alexander durch den Nachmittag führte. 

 

Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag, der Tag der Liebenden. Wir nahmen diesen Tag zum Anlass für ein Valentins-Fotoshooting daraus entstand als schöne Erinnerung ein Fotobuch, an dem sich unsere Bewohner*innen beim Durchblättern erfreuen. Als süßen Gruß aus der Küche gab es köstliche Muffins mit kleinen Herzen.

 

Volksmusik Nachmittag

Heute durften wir zum ersten Mal den Volksmusikanten Christian Gruber bei uns im Haus begrüßen. Mit seinen Liedern auf der Harmonika und seinen Schlagern hat er gleich alle Bewohner*innen begeistert. Da wurde gesungen, geschunkelt und geklatscht und sogar so manches Tänzchen gewagt. Ein wirklich erfrischender und fröhlicher Nachmittag. Danke Herr Christian Gruber für dieses tolle Erlebnis.

 

Jänner 2021


Sternsinger

"Sternsingen 2021 - aber sicher!" lautet das Motto der diesjährigen Dreikönigsaktion. Daher haben sich in diesem Jahr unsere Mitarbeiter*innen und auch unser Heimleiter auf gemacht, um als Sternsinger im Haus die Dreikönigsaktion 2021 zu unterstützen. Für die Bewohner*innen war es eine große Freude die "besonderen Könige" zu begrüßen. Ein herzliches "Vergelts-Gott" geht in diesem Sinne an die Pfarre für die Zurvergügungstellung der Kleider und Texte, an die Mitarbeiter*innen für die Zeit und vor allem an die Bewohner*innen für die Spenden. 

 

Dezember 2020


Silvesterfeier

Mit einer kleinen Dankesrede von Herrn Schmollgruber an unsere Heimleitung und alle Mitarbeiter*innen startete unsere Silvesterfeier. Der Donauwalzer, gemeinsam gesungene Lieder - natürlich auch unsere "Haushymne" "Wir sind eine große Familie" - und das von Christoph einstudierte Neujahrslied "Wås wird ma dem Hausherrn wünschen" brachten Silvesterstimmung ins Haus. Wir verabschiedeten uns von einem schwierigen Jahr, dass uns jedoch auch sehr viel Zusammenhalt und Gemeinschaft gebracht hatte und schickten die Wünsche unserer Bewohner*innen ans neue Jahr mit Luftballonen ins Universum. So möge im neuen Jahr alles gelingen, und vor allem der häufigste Wunsch "Gesundheit" in Erfüllung gehen. "Prosit Neujahr"!

 

Weihnachtsfeier

Ein sehr herausforderndes Jahr geht zu Ende. Ein Grund mehr innezuhalten und die Zeit miteinander zu genießen. Und genau das war unsere diesjährige Bewohnerweihnachtsfeier. Ein Genuss für unsere Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen. Mit Liedern und Texten gestaltet konnten wir uns Zeit füreinander nehmen und gemeinsam ein besinnliches Weihnachtsfest feiern. Große Freude bereiteten wieder die Geschenke, die ganz individuell vom Christkind besorgt wurden und von unserem Heimleiter Herrn Stefan Puntigam verteilt wurden.

Lassen auch Sie den Zauber der Weihnacht in Ihr Herz und tragen ihn durch die Welt. Frohe Weihnachten wünscht das gesamte Team "Gepflegt Wohnen Stubenberg".

 

 

Weihnachts-Gottesdienst

Regina Stampfl, unsere Seelsorgerin des Hauses feierte mit uns einen sehr schönen und stimmigen Wortgottesdienst. Die Weihnachtsgeschichte diesemal nicht aus dem Evangelium, sondern mit Regina, Christoph und Michaela als Rollenspiel gelesen, machte den Gottesdienst sehr lebendig. Besonders stimmig und weihnachtlich wurde es, als wir als Abschluss "Es wird scho glei dumpa" und "Stille Nacht" gesungen haben...... und in diesem Moment wurde es ruhig und der Friede im Herzen aller war zu spüren.

 
1 / 4