nach oben
 

Gepflegt Wohnen Stubenberg –
in unserem Haus ist immer was los!

Überzeugen Sie sich selbst, dass dieser Satz kein leeres Versprechen ist. Ein reichhaltiges Aktivitäten- und Freizeitprogramm mit unterschiedlichen Schwerpunkten bietet unseren Bewohnern die Möglichkeit, den Alltag abwechslungsreich zu gestalten, im sozialen Austausch zu bleiben, sowie Fähigkeiten zu erhalten oder ganz neu zu entdecken.

 

Juli 2021


Unwetterschäden

Am Freitag, den 09.07.2021 zog über Stubenberg ein Unwetter mit starkem Hagel. Leider blieb auch unser Haus nicht verschont. Es wurden Teile des Daches durch Hagel beschädigt. Die außergewöhnlich großen Hagelkörner zerstörten mehrere Lichtkuppeln und die Abdichtung eines Flachdaches. Dank der tollen Unterstützung von Seiten der Feuerwehr Stubenberg und der fleißigen Mithilfe unserer Mitarbeiter*innen konnte das Gröbste schnell behoben werden und ein normaler Tages- und Arbeitsablauf blieb gewährt. 

 

Unser Umbau schreitet voran....

Trotz vieler Planänderungen, die mit Materiallieferschwierigkeiten zusammen hängen, schreitet unser Umbau stetig voran. Und ob alles ordnungsgemäß erledigt wird, wird von unseren Bewohnern sehr genau beobachtet. Sie sind sozusagen unsere "Bauaufsicht". Schön, dieses "Miteinander" zu beobachten.......

 

Juni 2021


Sonnwendfeier

Gemeinsam mit unserer Seelsorgerin Frau Regina Stampfl und unserer Pastoralassistentin Frau Anke Huber durften wir zur Sonnwend eine wunderschöne Liturgie feiern und unsere vorbereiteten Kräuterbüschel zum Anlass der Fürbitten im Sonnwendfeuer verbrennen. Traditionell werden am längsten Tag des Jahres Sonnwendfeuer entzündet. Das Feuer soll im nächsten Jahr vor Krankheit sowie Unheil bewahren und eine gute Ernte einbringen. Kräuter die in dieser Jahreszeit geerntet werden, sollen eine besondere Heilwirkung haben. Sie beinhalten die ganze Sonnenkraft.

Nach der Liturgie gab es noch eine lustige Sonnwendfeier mit unseren Musikanten Christian Gruber und köstlichen mürben Strauben frisch zubereitet von unserem Küchenteam.

Ein schöner längster Tag des Jahres!

 

Eisdiele

Die sommerlichen Temperaturen laden zur Abkühlung ein und so haben wir im Juni mit unserer wöchentlichen Eisdiele gestartet. Diese Eisvariationen, die uns jeden Mittwoch am Nachmittag serviert werden, geben nicht nur Abkühlung, sondern laden auch zum Träumen und Verweilen ein. Daher gibt´s dazu noch einen Wurlitzer mit Volks- und Schlagermusik von der Schallplatte.

 

Besuch aus SINIHART und unseren Geschäftsführern

Herr Dir. Aribert Wendzel und die Pflegedienstleitung Sandra Krisper aus Gepflegt Wohnen Hart bei Graz sowie Herr Dir. Helmut Puntigam haben sich die Zeit genommen, um unserem Heimleiter Herrn Stefan Puntigam noch offiziell zur Geburt seiner Tochter zu gratulieren. Als Überraschungsgeschenk gab es einen wunderschönen Lebensbaum.  Ebenso wurde uns ein Bild von unserer Muschel aus dem Logo sowie ein Foto unserer Geschäftsführer für unser Haus geschenkt. Wir danken für diesen herzlichen Besuch und werden bestimmt einen besonderen Platz für diese Geschenke finden.

 

Vatertag

Bereits am Dienstag haben wir unsere Heilige Messe besonders unseren Vätern gewidmet und die ganze Woche ins Licht des Vatertags gestellt.

Wir denken an das Gute, das sie uns ermöglicht haben, damit wir wachsen und uns entwickeln konnten. So viele Dinge, die im Alltag selbstverständlich sind, haben wir von unseren Vätern gelernt und übernommen. Manchmal konnten sie uns vielleicht nicht loslassen, weil sie glaubten, wir sind noch nicht bereit, unsere Flügel aufzuspannen und die Welt zu entdecken.

DANKE liebe Papa´s! 

 

MUT-Steine von den Schüler*innen der MS Stubenberg

Schüler*innen der MS Stubenberg haben gemeinsam mit Ihrer Lehrerin Frau Andrea Pichler und der Schulsozialarbeiterin Frau Carina Mogg Steine aus der Feistritz bemalt und mit Mutbotschaften versehen.  Aus den Steinen sind wundervolle Kunstwerke entstanden und mit Freude durften unsere Bewohner*innen die bunten, mutmachenden Steine als Geschenk entgegen nehmen. Die Schüler haben sich großartige Botschaften überlegt, die Mut machen und Menschen zum Lächeln bringen sollen. Dass dies bei uns gelungen ist, können Sie an den Bildern sehen. Diese besonderen Geschneke geben uns nicht nur Mut, Zuversicht und Hoffnung, sie haben uns vor allem ganz viel Freude bereitet. Herzlichen Dank! 

 

Mai 2021


Maiandachten

Der Monat Mai wird in der katholischen Kirche auch Marienmonat genannt und er ist insbesondere der Verehrung der Gottesmutter gewidmet. Auch wir haben mit zwei Maiandachten nicht nur der Gottesmutter Maria, sondern allen Frauen unsere Wertschätzung dargebracht. Unsere liebe Pastoralassistentin Anke Huber hat dazu die Maindachten zum Thema "Maria als Mutter" und "Maria unsere Fübitterin"  liebevoll vorbereitet und mit Christoph gemeinsam gestaltet. Anschließend gab es noch nette Gespräche bei einer kleinen gemeinsamen Agape.

 

Musiknachmittag mit Christian Gruber

Wenn Christian Gruber zu uns ins Haus kommt, dann ist richtig Stimmung. Wie Sie an den Bildern sehen können, wurde wieder gesungen, geschunkelt und gelacht. Da dachte keiner mehr an das kalte und trübe Wetter, dass derzeit leider vorherrscht. Und weil Essen Leib und Seele zusammenhält, durften wir anschließend noch unserer Küchenchefin auf die Finger schauen, die uns vorort eine köstliche Eierspeise zubereitete. 

 

Muttertag 

Alle unsere lieben Mütter und alle lieben Menschen mit mütterlichen Herzen werden an diesem Tag geehrt. Nachdem die ganze Woche für diesen Tag gebastelt und gebacken wurde, konnte der Muttertag bei uns im Haus auch sehr liebevoll gefeiert werden. Überrascht mit einem kleinen Geschenk starteten unsere Bewohner*innen in diesen sonnigen Tag. Die bezaubernden Sträüßchen mit Herzen und einem kleinen Muttertagsspruch schmückten die Tische und am Nachmittag gab es noch einen liebevollen und süßen Gruß aus der Küche. Natürlich war es auch dem Wetter zu verdanken, dass diesen Tag jeder im Haus besonders genießen konnte.

 
1 / 6